IGA-Rose - Die „Königin“ unter den Blumen

01.07.2016

Die IGA-Rose
Die Evangelische Kirche ist Patin für die IGA-Rose namens „Mademoiselle Meilland“.© Meilland

Bestimmte Rosensorten verströmen einen besonders intensiven Duft, insbesondere am frühen Morgen. So auch die IGA-Rose, die gerade erstmals in den neu entstehenden Parkflächen der Gärten der Welt blüht.

Letzten Herbst wurde sie dort gepflanzt. Mit ihren großen pfirsichfarbenen Blüten kann sie bis zu einem Meter hoch wachsen. 2006 entstand die neue Rosensorte in der französischen Provence – unter der fachkundigen Begleitung eines familiengeführten und traditionsreichen Fachbetriebes, der bereits in der 6. Generation Rosen kultiviert. Über einen Zeitraum von zehn Jahren musste sich die Rose bewähren, bevor sie im kommenden Jahr im Rahmen der IGA im neu gestalteten Rosengarten ins Licht der Öffentlichkeit rückt.