Ehrenamtliches Engagement Archäologischer Garten

Der archäologische Garten ist das Ergebnis ehrenamtlicher und fachübergreifender Zusammenarbeit unter der Leitung des Landesdenkmalamtes Berlin. Fast die gesamte Bauleistung, sowie die Pflege im Vorfeld der Gartenschau wurden von freiwilligen Helfern übernommen, welchen an dieser Stelle noch einmal herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz nach Feierabend und auch an Wochenenden gedankt wird.
Vor Ort waren im Einsatz: Der Verein Museumsdorf Düppel e.V., die Firma Flöter & Uszkureit Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau GmbH, die Ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger Berlin und das Landesdenkmalamt Berlin.

Das Museumsdorf Düppel ist seit seiner Gründung als Zentrum für experimentelle Archäologie bekannt und stellte darüber hinaus noch verschiedene Pflanzen aus dem Museumsdorf für die Verwendung im Archäologischen Garten zur Verfügung. Diese Pflanzen haben den Vorteil , dass sie indigen sind und daher auf den heimischen Böden voraussichtlich gut gedeihen. Besonders erwähnt werden soll an dieser Stelle der im Archäologischen Garten eingesäte Düppeler Roggen, der als Rückzüchtung in Fachkreisen bekannt ist.