FAQ

Was ist eine Internationale Gartenausstellung („IGA“)?
Alle zehn Jahre findet in Deutschland eine Internationale Gartenausstellung statt. Eine IGA zeigt nicht nur aktuelle Gartenkunst und Landschaftsarchitektur aus den verschiedensten Regionen der Welt. Die IGAs haben sich als Impulsgeber für die städtebauliche, ökologische, kulturelle und infrastrukturelle Entwicklung ihrer Austragungsorte etabliert und gelten zu Recht als modellhafte Großprojekte. Die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft DBG wählt auf Grundlage eines Bewerbungsverfahrens die jeweiligen Austragungsorte aus. Entscheidend sind neben den örtlichen Gegebenheiten und der internationalen Ausrichtung der Bewerberstadt die Originalität und Kreativität des Konzeptes. Jede Internationale Gartenausstellung ist ein Unikat, die mit der Gestaltung der Flächen, den Themenschwerpunkten und Zielsetzungen und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen individuelle Akzente im internationalen Vergleich setzen möchte.

Wann ist die IGA Berlin 2017?
Berlins schönste und "internationalste" Gartensaison beginnt am 13. April 2017 und dauert bis zum 15. Oktober 2017. 186 Tage lang öffnet dann die IGA Berlin 2017 ihre Pforten. Bis zum Ende der Ausstellung im Oktober werden etwa 2 Millionen Besucher erwartet. Bereits seit 2013 lädt die IGA Berlin 2017 zu Veranstaltungen nach Marzahn-Hellersdorf ein - Baubeginn war 2014 -, der Kartenvorverkauf hat im Herbst 2016 begonnen. Es ist die erste Internationale Gartenausstellung der Hauptstadt.

Ist die IGA Berlin 2017 barrierefrei?
Die IGA Berlin 2017 ist eine Gartenausstellung für alle. Die Anlage ist in weiten Teilen behindertengerecht nach DIN-Norm gebaut. In einem Teilbereich ist aufgrund topographischer Gegebenheiten keine
100 %-ige Barrierefreiheit möglich. An den Haupteingängen und -ausgängen gibt es Verleihstationen für Rollstühle und Rollatoren, in allen sanitären Anlagen sind behindertengerechte Toiletten zu finden. Auch die Seilbahnnutzung ist barrierefrei möglich. Taktile Geländepläne stehen zur Verfügung. Behindertenparkplätze sind am Ein- und Ausgang „Eisenacher Straße“ eingerichtet.

Was sind die Themen der IGA Berlin 2017?
Die IGA Berlin 2017 widmet sich der Zukunft von urbanem Grün. Sie inszeniert nachhaltig sowohl städtische Naturräume als auch visionäre wie schöne Landschaften. Sie ist Motor der Stadtentwicklung und vernetzt sich mit den sie umgebenden Akteuren - am Rand und mittendrin. Die IGA Berlin 2017 pflegt gewachsene Traditionen, schlägt neue Wurzeln und rückt die lebenswerte Peripherie ins Zentrum der Metropole. Somit leistet sie einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Peripherie der Metropole Berlin. Sie positioniert Themen wie Gesundheit und Naherholung, Natur- und Umweltschutz nachhaltig und als Gewinn an Lebensqualität in der Großsiedlung Marzahn-Hellersdorf. Mit der IGA Berlin 2017 feiert Marzahn und ganz Berlin ein Gartenfestival der besonderen Art, das zum Imagewandel von Marzahn-Hellersdorf beiträgt und die Wirtschaft vor Ort fördert.

Was ist International an der IGA Berlin 2017?
Das Areal der IGA Berlin 2017 wurde im Rahmen eines internationalen Landschaftsarchitekturwettbewerbs gestaltet; die renommierten "Gärten der Welt" bilden das neue Zentrum des "Dialogs der Kulturen". Internationale Landschaftsarchitekten, Garten- und Landschaftsgestalter, Kunst- und Kulturschaffende aus aller Welt haben die Internationale Gartenausstellung in Berlin in eine grüne EXPO der Zukunft verwandelt. Die IGA Berlin 2017 vernetzt ausgehend von Marzahn-Hellersdorf grüne Räume in der ganzen Stadt, in der Menschen aus 185 Ländern zu Hause sind. Die besten Landschaftsarchitekten von 5 Kontinenten waren geladen, innerhalb neuer und verbleibender Gartenkabinette ihre modernen Positionen den traditionellen "Gärten der Welt" gegenüberzustellen. Ein umfangreiches Kulturprogramm mit internationalen Gästen sowie die bereits bekannten und beliebten Feste verschiedener Kulturen sorgen für unvergessliche Momente während der mehr als sechsmonatigen Laufzeit der IGA Berlin 2017.

Was bedeutet die IGA Berlin 2017 für den Standort Marzahn-Hellersdorf?
Die IGA Berlin 2017 arbeitet eng mit bestehenden lokalen Initiativen, Einrichtungen, Unternehmen und Partnern zusammen und etabliert neue Netzwerke. Sie ist in mehrfacher Hinsicht nachhaltig: Stadtlandschaften/Naturräume werden entwickelt und bereichert und rund um den Kienberg und im Wuhletal wurden neue attraktive Erholungsangebote geschaffen. Die IGA Berlin 2017 war Impulsgeber für die Weiterentwicklung und Profilierung der "Gärten der Welt". Diese werden weiterhin nach der IGA Berlin 2017 eine wichtige touristische Destination darstellen.
Der neu entstehende Kienbergpark wird für die Bewohnerinnen und Bewohner von Marzahn-Hellersdorf nach der IGA Berlin 2017 frei zugänglich sein. Die Grün Berlin GmbH wird die Flächen im Sinne eines nachhaltigen Nachnutzungskonzeptes für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf eintrittsfrei bewirtschaften. Dieses Konzept folgt dem Anspruch, nachhaltig und verantwortungsvoll zu handeln und für die Bürgerinnen und Bürger von Berlin bleibende Werte zu schaffen. Indem die IGA Berlin 2017 sowohl Berlinerinnen und Berlinern als auch Gästen aus aller Welt neue Facetten von Marzahn-Hellersdorf näher bringt, kann sie zu einem Imagewandel des Bezirks beitragen.

Wie groß ist die Fläche der IGA Berlin 2017?
Das IGA-Ausstellungsgelände wird sich auf rund 104 Hektar erstrecken - eine Fläche so groß wie fast 140 Fußballfelder.

Wie lange bleibt die IGA-Seilbahn erhalten?
Die Betriebszeit ist vertraglich mit dem Investor und Betreiber - der LEITNER AG - auf drei Jahre nach der IGA Berlin 2017 begrenzt. Mit dem Ziel, die Seilbahn langfristig als innovative Tourismus- und Verkehrsinfrastruktur zu betreiben, besteht die Option auf Verlängerung bis zu 20 Jahren.

Welche Bedeutung hat die IGA Berlin 2017 für Berlin?
Berlin präsentiert sich mit der IGA Berlin 2017 als grüne Stadt von Morgen. Die Internationale Gartenausstellung strahlt bereits seit April 2016 im Rahmen von "Berlins grüne Orte" in der ganzen Stadt. Dieses Netzwerk stellt Grün- und Waldflächen in ganz Berlin vor, die in enger Zusammenarbeit mit den Berliner Bezirken ausgewählt wurden. Dadurch rücken auch bisher unbekannte oder am Stadtrand liegende Grün- und Erholungsflächen in den Fokus. Denn angesichts des Wachstums von Berlin ist es wichtig, dass sich äußere Bezirke als attraktiver Wohn- und Lebensraum profilieren und mit Lebensqualität durch Grün- und Erholungsflächen assoziiert werden. Dazu steuert die IGA Berlin 2017 bei indem sie sich mit aktuellen Themen der Stadt- und Freiraumentwicklung auseinandersetzt und Lösungen dazu präsentiert. Im „Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030“ ist die IGA Berlin 2017 neben dem CleanTech Business Park im Bezirk Marzahn-Hellersdorf das zentrale Zukunftsprojekt. So schafft die Gartenausstellung mit der Erweiterung der Gärten der Welt und dem Kienbergpark ein Beispiel zeitgenössischer Parkgestaltung und einen attraktiven Landschaftsraum für ganz Berlin. Zugleich entsteht außerhalb des Stadtkerns ein neues touristisches Ziel, wodurch stark frequentierte Räume weiter entlastet werden sollen.

Wie wird die IGA Berlin 2017 finanziert?
Der Durchführungshaushalt für die IGA Berlin 2017 umfasst insgesamt 40 Millionen Euro. Der Zuschuss des Landes Berlin beträgt maximal 9,8 Millionen Euro. Die Einnahmen in Höhe von 30,2 Millionen Euro generieren sich aus Ticketverkauf, Sponsoring, Marketing und Verpachtungen.

Wie können sich Berlinerinnen und Berliner an der IGA Berlin 2017 ehrenamtlich beteiligen?
Die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf ist Partner der IGA Berlin 2017 und setzt das Freiwilligenprogramm um. Die unterstützenden Tätigkeiten der Freiwilligen liegen dabei hauptsächlich im „meet & greet“: Freiwillige informieren Besucherinnen und Besucher, geben Orientierung und prägen mit ihrem Engagement eine besonders freundliche Atmosphäre. Auch durch das tatkräftige Engagement der Freiwilligen beispielweise im IGA-Campus, in der Gästebetreuung oder bei Veranstaltungen tragen die Freiwilligen zum Gelingen der IGA Berlin 2017 bei. Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich bitte gern unter folgender Adresse.
FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf
Helene-Weigel-Platz 6
12681 Berlin
Tel.: 030-76236500
Fax: 030-76236503
Email: info@aller-ehren-wert.de
Internet: www.aller-ehren-wert.de

Welche Rolle spielt der Naturschutz bei der IGA Berlin 2017?
Sämtliche Baumaßnahmen erfuhren eine ökologische Baubegleitung. Die Erhaltung und Qualifizierung der wertvollen Naturräume im und rund um das IGA-Gelände hat oberste Priorität. Seit Projektbeginn besteht eine enge Zusammenarbeit mit den für den Naturschutz maßgeblichen Behörden auf Senats- und auf Bezirksebene sowie den Naturschutzverbänden. Dabei stand die naturschutzfachlich angemessene Einbindung der IGA Berlin 2017 in den bestehenden Landschaftsraum Wuhletal und Kienberg im Vordergrund. Sie wird von den Naturschutzverbänden rückblickend als vorbildlich beschrieben. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Natur- und Umweltschutzmaßnahmen.

Wurde der besondere Charakter des Wuhletals und des Kienbergs grundlegend verändert?
Das Wuhletal als natürlich entstandener Landschaftsraum und der Kienberg als künstlich angelegter, landschaftlicher Berg bilden gemeinsam mit den gärtnerisch aufwendig gestalteten "Gärten der Welt" einen spannungs- und kontrastreichen Ausstellungsraum, dessen Qualitäten durch die IGA Berlin 2017 deutlich herausgearbeitet wurde. Der besondere Charakter des Kienbergs und des Wuhletals wurde dabei verstärkt. Im Ergebnis entstand ein Naturraum mit höchster Artenvielfalt in Flora und Fauna, der gleichzeitig hohe Erholungsqualitäten für seine Besucher bietet und der Natur weitere Möglichkeiten zur Entfaltung offen läßt. Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie hier.

Was passiert mit dem eintrittspflichtigen IGA-Gelände ab 2018?
Die Gärten der Welt werden wie schon vor der IGA Berlin 2017 eintrittspflichtig sein. Kienbergpark, Kienberg und Wuhletal sind nach dem Rückbau der IGA Berlin 2017 eintrittsfrei zugänglich. Weitere Informationen zur Nachnutzung finden Sie hier.

FAQs Eintrittskarten IGA Berlin 2017

ALLGEMEIN

Ab wann kann ich die Eintrittskarten zur IGA Berlin 2017 erwerben?

Der Kartenvorverkauf startete am 29.09.2016.

Wo kann ich die Eintrittskarten zur IGA Berlin 2017 erwerben?

Die Eintrittskarten können Sie seit dem 29.09.2016 über unsere Homepage und unseren IGA-Ticketshop, an ausgewählten Parkkassen der Grün Berlin GmbH, sowie seit Oktober an vielen VVK-Stellen in Berlin und Brandenburg erwerben. Eine Übersicht der Vorverkaufsstellen finden Sie auf unserer Website hier.

Was kosten die Eintrittskarten zur IGA Berlin 2017?

Bitte entnehmen Sie die Tarife der IGA Berlin 2017 folgenden Tabellen:

Tageskarten

 

Preis

Tageskarte Erwachsene 20,00 €
Tageskarte ermäßigt 18,00 €
Tageskarte Jugendliche  5,00 €
Tageskarte Kind 0,00 €
Abendkarte 10,00 €
Tageskarte „berlinpass“ 10,00 €
„IGA-Campus“ Schulen 4,00 €
„IGA-Campus“ Kitas 2,00 €

Dauerkarten

 

Preis

Dauerkarte Erwachsene 90,00 €
Dauerkarte ermäßigt 80,00 €
Dauerkarte Jugendliche  20,00 €
Dauerkarte Erwachsene „Sondertarif Grün Berlin“ 50,00 €
Dauerkarte ermäßigt „Sondertarif Grün Berlin“ 40,00 €

Wer kann eine ermäßigte Eintrittskarte zur IGA Berlin 2017 erwerben?

Die ermäßigten Eintrittskarten gelten bei Behinderung ab 50% (freier Eintritt für eine Begleitperson bei Merkmal B im Behindertenausweis), für Arbeitslose und SGBII- und SGBIII-Leistungsempfänger sowie für Schüler, Auszubildende und Studenten bis einschließlich 25 Jahre. Es gilt die Nachweispflicht.

Brauche ich eine Eintrittskarte für ein Kind bis einschließlich 6 Jahre?

Ja. Um das Ausstellungsgelände zu betreten, muss jeder Besucher über eine gültige Eintrittskarte verfügen. Bitte wenden Sie sich an das Kassenpersonal, um eine kostenfreie Kinderkarte zu erhalten.

Ich habe einen Behindertenausweis den Merkmal „B“: Brauche ich eine Eintrittskarte für meine Begleitung? 

Ja. Um das Ausstellungsgelände zu betreten, muss jeder Besucher über eine gültige Eintrittskarte verfügen. Bitte wenden Sie sich an das Kassenpersonal, um eine kostenfreie Eintrittskarte für Ihre Begleitung zu erhalten.

DAUERKARTEN

Werden die Dauerkarten personalisiert? Was wird benötigt, um die Dauerkarte zu personalisieren?

Ja. Die Dauerkarten der IGA Berlin 2017 werden personalisiert und sind somit nicht übertragbar.

Online: Nach erfolgreichem Abschließen des Bestellvorganges werden Sie gebeten, die erworbenen Dauerkarten zu personalisieren. Dem Button „Dauerkarte personalisieren“ folgend, gelangen Sie zu einer Übersicht der bestellten Karten und können diese über den Button „Bearbeiten“ einzeln aufrufen. Die hier angebotenen Felder füllen Sie bitte mit vollständigem Namen und Geburtsdatum aus. Außerdem werden Sie gebeten, ein Portraitfoto hochzuladen, das später auf die Dauerkarte gedruckt wird. Falls es Ihnen nicht möglich ist, die Dauerkarte online zu personalisieren, so wenden Sie sich bitte an das Kassenpersonal am IGA-Haupteingang „Kienbergpark“ (Hellersdorfer Straße 159, 12619 Berlin), IGA-Haupteingang „Gärten der Welt“ (Blumberger Damm 44, 12685 Berlin) oder am IGA-Nebeneingang "Eisenacher Straße" (Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin).

Bitte beachten Sie, dass die Abholscheine nur an dieser Kasse gegen Ihre reguläre IGA-Dauerkarte ausgetauscht werden können.

Parkkassen: Die IGA-Dauerkarten können an folgenden Kassen der Grün Berlin GmbH erworben werden. Alle aufgeführten Kassen sind mit entsprechender Vorrichtung ausgestattet, wodurch die Karten direkt vor Ort personalisiert werden können:

Ausgewählte Parkkassen der IGA Berlin 2017 und Grün Berlin GmbH

   

 

IGA-Haupteingang „Kienbergpark“

 

Hellersdorfer Straße 159, 12619 Berlin

IGA-Haupteingang „Gärten der Welt“ Blumberger Damm 44, 12685 Berlin
IGA-Nebeneingang "Eisenacher Straße" (ehemals Eingang "Gärten der Welt) Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin
Verwaltung „Natur-Park Südgelände“ Prellerweg 47 – 49, 12157 Berlin
Parkkassen "Britzer Garten" Sangerhauser Weg
  Mohriner Allee
  Buckower Damm
  Tauernalle

Welches Format muss mein Foto für die Dauerkarte haben?

Das Foto muss in einem der Formate PNG, GIF, BMP oder JPG gespeichert sein und sollte die Größe von 2 MB nicht überschreiten.

Ich habe kein Foto von mir zur Hand. Kann ich trotzdem eine Dauerkarte bestellen?

Ja! Sollte es Ihnen nicht möglich sein, ein Foto online hochzuladen, erhalten Sie im Bestellprozess einen "Voucher/ Abholschein", welcher an der Parkkasse am Ein- und Ausgang "Eisenacher Straße", Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin gegen Ihre reguläre IGA-Dauerkarte ausgetauscht wird.

Ich habe meine Daten fehlerhaft übermittelt. Kann ich sie berichtigen lassen?

Ja. Vor dem Eintauschen des Abholscheins sagen Sie dem Personal am Kassenschalter, welche Korrektur Sie wünschen.

Warum erhalte ich für Dauerkarten lediglich einen Abholschein?

Die Ausgabe der Dauerkarten findet im Vorverkauf nur an der Parkkasse am Ein- und Ausgang "Eisenacher Straße", Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin statt, ab 2017 ebenfalls an den IGA-Kassen. Bitte zeigen Sie den Abholschein an der Kasse vor: Im Austausch erhalten Sie Ihre reguläre Dauerkarte. Diese wird in Form einer Plastikkarte ausgegeben, um eine möglichst lange Lebensdauer zu gewährleisten.

Kann ich mit dem Abholschein für die IGA-Dauerkarte das Ausstellungsgelände betreten?

Ja. Im Falle einer längeren Wartezeit an den Kassen, können Sie den Abholschein zum einmaligen Eintritt zur IGA Berlin 2017 nutzen. Beim Verlassen des Geländes wird ein Umtausch in eine reguläre Dauerkarte erforderlich.

Werden die IGA-Dauerkarten per Post verschickt?

Nein. Die Dauerkarten der IGA Berlin 2017 werden nur an den IGA-Kassen sowie den ausgewählten Parkkassen der Grün Berlin GmbH ausgegeben. Hier eine Übersicht.

Kann die IGA-Dauerkarte im Falle einer Beschädigung oder eines Verlustes neu ausgestellt werden?

Ja! Bitte haben Sie Verständnis, dass wir im Falle eines Verlustes oder selbst verschuldeten Beschädigung eine Bearbeitungsgebühr i. H. v. 4,00 € erheben.

SONDERTARIF „Grün Berlin“

Wer kann das Angebot „Sondertarif Grün Berlin“ in Anspruch nehmen?

Die Dauerkarte Erwachsene „Sondertarif Grün Berlin“ ist den Inhaber*innen der Jahres- und der Ehrenkarten 2016 und 2017 der Grün Berlin GmbH vorbehalten.
Die Dauerkarte ermäßigt „Sondertarif Grün Berlin“ gilt für die Inhaber*innen der Jahreskarte „Schwerbehindert“ der Grün Berlin GmbH.
Bitte legen Sie Ihre (zum Zeitpunkt des Erwerbs der IGA-Dauerkarte) gültige Jahres- oder Ehrenkarte der Grün Berlin GmbH zwecks Verifizierung an der IGA-Kasse vor.

Kann ich die IGA-Dauerkarte „Sondertarif Grün Berlin“ verschenken?

Ja, sofern die Person, die Sie beschenken möchten, eine gültige Jahres- oder Ehrenkarte der Grün Berlin GmbH besitzt. Diese muss zwecks Verifizierung an der IGA-Kasse vorgelegt werden.

Wie erfolgt die Verifizierung anhand der nicht personalisierten Ehrenkarte der Grün Berlin GmbH?

Bitte legen Sie Ihre Ehrenkarte an der Kasse vor, um die vergünstigte IGA-Dauerkarte zu erwerben. Die Kennzeichnung der in Anspruch genommenen Vergünstigung wird durch eine Lochung gekennzeichnet. Die Ehrenkarte behält weiterhin ihre Gültigkeit.

Wo können die Inhaber*innen der Jahres- oder Ehrenkarte der Grün Berlin GmbH die IGA-Dauerkarten „Sondertarif Grün Berlin“ kaufen?

Die IGA-Dauerkarten „Sondertarif Grün Berlin“ werden an den IGA-Kassen sowie an den ausgewählten Parkkassen der Grün Berlin GmbH verkauft.

Parkkassen "Gärten der Welt" Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin

Verwaltung „Natur-Park Südgelände“

Prellerweg 47 – 49, 12157 Berlin
Parkkassen "Britzer Garten" Sangerhauser Weg
  Mohriner Allee
  Buckower Damm
  Tauernalle

Im IGA-Onlineshop sowie an den sonstigen Vorverkaufsstellen wird ein Abholschein produziert, welcher an der Parkkasse am Ein- und Ausgang "Eisenacher Straße", Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin gegen eine reguläre IGA-Dauerkarte ausgetauscht wird.

Wie kann ich mich online als Inhaber*in der Jahres- oder Ehrenkarte der Grün Berlin GmbH ausweisen?

Die Verifikation erfolgt an den IGA-Kassen sowie an den ausgewählten Parkkassen der Grün Berlin GmbH. Die im Online-Shop der IGA Berlin 2017 im Vorverkauf erworbenen Abholscheine werden an der Parkkasse am Ein- und Ausgang "Eisenacher Straße", Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin gegen die reguläre IGA-Dauerkarte ausgetauscht.

ONLINE-SHOP

Funktionsweise von PrintAtHome

Was ist PrintAtHome?

Das „PrintAtHome“-Verfahren ermöglicht Ihnen, die erworbenen Eintrittskarten direkt am eigenen Drucker auszudrucken. Um den Ticketdruck auszuführen, benötigen Sie nur einen handelsüblichen Drucker sowie weißes DIN-A4 Papier. Ihre erworbenen Karten berechtigen zum sofortigen Zutritt zum Gelände: Bitte gehen Sie direkt zum Drehkreuz am Eingang und scannen Sie den QR-Code ein.

Wie erhalte ich meine PrintAtHome Tickets?

Die Druckvorlagen werden Ihnen sofort nach der Kauftransaktion zum Download angeboten und zusätzlich an die genannte E-Mail-Adresse zugeschickt. Das PDF-Dokument im Anhang dieser E-Mail können Sie sofort oder zu jedem späteren Zeitpunkt aufrufen und ausdrucken.

Was benötige ich für PrintAtHome?

Sie benötigen einen handelsüblichen Drucker (schwarz-weiß oder Farbe) sowie weißes DIN-A4 Papier. Bitte beachten Sie, dass nur eine fehlerfreie Wiedergabe des QR-Codes den reibungslosen Scanvorgang an den Zugängen sichert. Achten Sie daher bitte darauf, dass der Drucker ein gleichmäßiges Druckbild erzeugt (keine Streifen, kein Verschmieren o. ä.).

Außerdem muss auf Ihrem Rechner Adobe Reader installiert sein, damit Sie die von uns im PDF-Format zugeschickte Druckvorlage aufrufen und ausdrucken können. Sollten Sie noch keinen Adobe Reader installiert haben, können Sie sich dieses Programm kostenlos über diesen Link herunterladen.

Alternativen zu PrintAtHome

Kann ich ein mobiles Ticket auf meinem Smartphone oder Tablet nutzen?

Ja! Eine mobile Version der Eintrittskarten in Form eines QR-Codes für das Smartphone senden wir Ihnen ebenfalls per E-Mail zu. Bitte scannen Sie den auf Ihrem Smartphone angezeigten Code am Eingang ein, um den sofortigen Zutritt zum Gelände zu erhalten (keine Wartezeit an der Kasse).

Kann ich fertige Papiertickets- und Dauerkarten im Vorverkauf erwerben?

Ja! Die Besucher, die keine Möglichkeit haben, Ihre Tickets mithilfe des „PrintAtHome“-Verfahren zu erwerben, können ihre Eintrittskarten an den ausgewählten Parkkassen der Grün Berlin GmbH sowie in vielen Vorverkaufsstellen in Berlin/Brandenburg erwerben. Eine Übersicht der Vorverkaufsstellen finden Sie hier.

Ich bin registrierter Kunde und habe meine „PrintAtHome“-Ausdrucke verlegt. Was kann ich tun?

Die Druckvorlagen werden Ihnen sofort nach der Kauftransaktion zum Download angeboten und zusätzlich an die genannte E-Mail-Adresse zugeschickt. Das PDF-Dokument im Anhang dieser E-Mail können Sie sofort oder zu jedem späteren Zeitpunkt aufrufen und ausdrucken.

Ich habe meine E-Mail gelöscht. Bekomme ich trotzdem „PrintAtHome“-Ausdrucke?

Wenn Sie bereits ein registrierter Kunde sind, dann rufen Sie bitte Ihre Bestellung über unsere Homepage ab: Gehen Sie zum IGA-Onlineshop und melden sich unter Ihrem Namen an. Danach gelangen Sie über den Button "Konto verwalten" auf "Bestellhistorie", worunter Sie Ihre gekauften Artikel finden. Die gekauften Eintrittskarten können beliebig oft ausgedruckt werden: Der QR-Code verliert seine Gültigkeit beim erstmaligen Betreten des Ausstellungsgelände.