Dahliengarten

Vom Juni/Hochsommer bis zum Einbruch des Frostes erfreut die Dahlie jeden Blumenliebhaber. Mit einem MEHR aus Blütenformen und dezenten bis knalligen Farben empfängt die beliebte Gartenblume die Besucherinnen und Besucher der Gartenausstellung im Dahliengarten, der sich in Form von vier stilisierten Dahlien-Blüten entlang einer eröffnet. Der Dahliengarten befindet sich gegenüber der Obstwiese des Englischen Gartens und als direkter Nachbar des Bereiches „Grabgestaltung und Denkmal“.

Im Norden mit kühlen Farbkompositionen beginnend, wechseln die Anpflanzungen zu warmen Farben im Süden und zeigen alle Dahlienklassen in ihren schönsten Farben, Farbverläufen und Blütenformen. Farblich passende Sommerflorbänder begleiten mit Blüte und Struktur die Pflanzungen. Scheinbar unregelmäßig arrangiert laufen diese Bänder spiralförmig durch die Beete und setzen die Dahlien in Szene. Höhenunterschiede verstärken die Gesamtdramaturgie - von niedrig in den innenliegenden zu hoch in den äußeren Blütenblättern der Anlage.

Die Dahlie ist nicht winterhart. Daher zieren im Frühjahr zunächst Frühblüher beziehungsweise frostresistente Gewächse die Beete. Gerahmt von Blattstrukturpflanzen wie Kaukasus-Vergissmeinnicht, Purpurglöckchen, Günsel und Gräsern, breitet sich dann ein abwechslungsreicher Blütenflor aus Violen teppichartig über die Fläche aus. Goldlack, Tulpen und elegante Narzissen unterstreichen das aparte Blütenbild. Alle Farben des Farbkreises werden präsentiert. Dies beginnt im Norden mit kühlem Blau-Violett und Purpur-Rosa-Lachs-Tönen und geht über in Rot-Aprikot-Rotorange zu Goldgelb-Orange-Zitrus-Tönen im Süden.

Daten und Fakten

   
   
Fläche:

ca. 1350 qm Pflanzfläche

Landschaftsbüro:

Ingrid Gock | Dipl.-Ing. Landschafts- und Freiraumplanung

Bauherr:

IGA Berlin 2017