Joanna Nordmann

Projektmanagement Tourismus & Vertrieb

 

Herkunft
Ich bin ostseitig der Oder, im schönen Lebuser Land, aufgewachsen. Seit rund 15 Jahren Pankowerin mit Leib und Seele. 

Berufliche Wurzeln
Nach der Fachoberschule für Hotel- und Gastronomie habe ich zuerst einen Umweg über die Werbebranche genommen, um mich dann schließlich für viele Jahre doch der Hotellerie zu widmen. Genau genommen dem Marketing und dem Vertrieb in der Hotellerie. 

Zwischendurch habe ich ein berufsbegleitendes Studium sowie diverse Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Marketing und (Online-) Kommunikation absolviert. 

Alle Aspekte rund um das Tourismusmarketing sind meine berufliche Heimat, mein persönliches Interesse gilt insbesondere der Onlinekommunikation und dem Onlinevertrieb. 

Aufgaben bei der IGA Berlin 2017 GmbH
Der Aufbau eines Vertriebsnetzwerkes gehört zu meinen Hauptaufgaben bei der IGA. Ich trage dafür Sorge, dass man die Tickets an allen üblichen und auch unüblichen (Vor-) Verkaufsstellen im Online- und Offline-Bereich findet und unkompliziert erwerben kann. 

Außerdem betreue ich die Entstehung des Service Centers und sorge dafür, dass dieses über alle Informationen verfügt und die Gästeanfragen kompetent beantworten kann.

Das Besondere an der IGA in Berlin
Kein Schloss mittendrin, keine malerische Seenlandschaft gleich um die Ecke: Die IGA kommt ganz ohne Schnörkel und Niedlichkeitsfaktor daher! Stattdessen ein modernes Ausstellungskonzept mitten in einer Großwohnsiedlung, eine Seilbahn und eine 100-Meter-Erhebung mit dem klangvollen Namen „Kienberg“! Ich meine, das ist typisch Berlin! 

Das Akronym IGA steht für
(Natur-)Interaktion großartig arrangiert 

Am Vorabend der Eröffnung...
…wundere ich mich, wo die Zeit abgeblieben ist! Der Vorverkauf ist super gelaufen, die Tickets gehen wie warme Semmeln, das Service Center ist bestens aufgestellt und hat die Hände voll zu tun.