einmalIGA: Nur noch 45 Tage Deutschlands größtes Gartenfestival in Berlin erleben

Pressemitteilung vom 31.08.2017

© droneyourlife

Ab heute läuft der Countdown rückwärts: Nur noch 45 Tage lang lässt sich die IGA Berlin 2017 in Marzahn-Hellersdorf erleben. Das abwechslungsreiche Garten- und Kulturfestival, das die Metropole mit einer grünen innovativen Lebenskultur prägt, findet nur alle zehn Jahre in Deutschland statt, 2017 erst- und einmalig in Berlin. Bis zum 15. Oktober besteht nun noch die Gelegenheit die erlebnisreiche rund 100 Hektar große Parklandschaft zu besuchen, die die Hauptstadt diesen Sommer in ein Paradies für Gartenfreunde und Naturliebhaber verwandelt und ein Feuerwerk an wechselnden Blumenschauen und internationaler Kunst und Kultur bietet. Auch das Abendticket für 10 € wird noch attraktiver: Werktätige und Spätaktive können dann den Tag auf der Gartenausstellung immer sonntags bis donnerstags schon eine Stunde früher als bisher - ab 16 Uhr - ausklingen lassen. Seilbahnfahren natürlich immer inklusive.

Das größte Gartenfestival Deutschlands eröffnet einzigartige unwiederbringliche Erlebnisse: mit einer Seilbahn, wie man sie sonst nur aus den Bergen kennt  internationaler Gartenkunst, spektakulären begrünten Architekturen und einem abwechslungsreichen Kunst- und Kulturprogramm rund um die Themen Garten, Architektur, Umwelt und innovative Lebenskultur. Als nachhaltiges Stadtentwicklungsprojekt angelegt, wird Berlin über die Zeit des Festivals hinaus von der IGA profitieren. Doch viele Attraktionen sind nur diesen Sommer zu erleben.

In der Blumenhalle werden die Gäste auf das Passagierdeck eines Schiffes versetzt, von wo aus im wöchentlichen Wechsel floristische und gärtnerische Meisterleistungen in bunter Vielfalt und Variationen geboten werden. Gleich um die Ecke im Foyer der Seilbahn-Station „Gärten der Welt befindet sich der i-Punkt GRÜN. Dort geben Pflanzen- und Floristikexperten Tipps für zuhause aus und laden bei Workshops und Vorträgen zum Mitmachen ein. Sehenswert auch der Ausstellungsbereich Horizonte – Innovative Projekte für Lebenskultur entlang der Kienbergpromenade mit anschaulichen und anregenden Projekten, die sich vornehmlich mit den Bereichen Ressourcenknappheit, grüner Technologie, gesunder Ernährung und Nachhaltigkeit befassen, u.a. mit einem Haus aus recyceltem Müll, das wie ein Designerkunstwerk anmutet.

Wie beiläufig kommen die Gäste bei ihren Spaziergängen mit Werken und Interventionen von neun zeitgenössischen Künstler*innen in Berührung, die von unangepasst bis heiter überraschen, nachdenklich stimmen oder verwirren. Darunter die Bienenskulptur Factories am Kienberg, wo sich auch die botanische Wunderkammer Inside the Flower befindet oder das Performance-Projekt ANSPIEL mit Laiendarstellern aus dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf, das als wandelndes Theater innerhalb der Parklandschaft aufgeführt wird.

Zum Erholen und Durchatmen laden Picknick-Wiesen mit Strandliegen ein, Eisstände im Park verführen zu süßen Momenten, und unvergessliche Sonnenuntergänge sind aus 120 Meter Höhe im Aussichtsbauwerk Wolkenhain bei Cocktails und Musik zu erleben – mit einem atemberaubenden Blick auf die schillernde Stadtsilhouette.

Mitmachen, entdecken, ausprobieren: Auch das Lernen auf dem IGA-Campus – unter Weiden, inmitten von Hochbeeten oder an einer langen Holztafel unter freiem Himmel – macht so richtig Spaß. Spannende Familienerlebnisse mit grünen Themen und aktuellen globalen Fragestellungen stehen hier in den Ferien und an den Wochenenden auf dem Programm.

Eine Vielzahl abwechslungsreicher Veranstaltungen, von denen die meisten im Eintritt zur IGA Berlin 2017 inbegriffen sind, bietet rund um die Uhr beste kurzweilige Unterhaltung:

Das Humboldt Forum präsentiert das Serial Lesung im Park, am 3. September von 13.00-14.00 mit Schauspieler Ulrich Matthes. Er liest Uhr im Saal der Empfänge des Orientalischen Gartens aus den Schriften von Alexander von Humboldt. Am 16. September (20.00-22.00 Uhr) und 17. September (15.00-17.00 Uhr) inszeniert und dirigiert Christoph Hagel Carl Orffs Meisterwerk Carmina Burana In The Garden in der Arena. All Night Long heißt die am 30. September (20.00-22.30 Uhr) vom Wintergarten Berlin präsentierte einmalige Soul-Varieté-Show, ebenfalls in der Arena (Platzkarte für 5 € erforderlich).

Wer es praktisch mag, dem sei ein Besuch der zehn beispielhaften Gartensituationen: Haus- und Privatgärten empfohlen: bienenfreundliche Pflanzen, Wandbegrünung, bewegliches Grün bis hin zu Pflanzen, die in unserem veränderten Klima verwendet werden können – jeder Garten hat einen anderen Schwerpunkt. Ein Zusammenspiel aus Innovation, Tradition und hoher Handwerkskunst zeigt sich auf den vier ellipsenförmigen Flächen des Ausstellungsbereichs Grabgestaltung und Denkmal. Ein Ort der Einkehr und des Austausches ist der Pavillon Dialog der Kulturen. Christliche, muslimische, jüdische, hinduistische, buddhistische und Sikh-Gemeinden aus Berlin teilen hier mit den IGA-Gästen Mittagsandachten. Und wenn alles getan ist: auf dem Nach-Hause-Weg bei einem der Kreativ-, Gärtner- und Souvenirmärkte vorbeischauen und sich mit Pflanzenneuheiten und dem IGA-Maskottchen eindecken.

Vieles, was im Rahmen der IGA geschaffen wurde bleibt erhalten – aber nicht alles. Das einzigartige stimmungsvolle Vibrieren, wenn Tausende Besucher gleichzeitig im Park die Ausstellungen bestaunen und dem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm lauschen, die zahlreichen großen und kleinen Freuden, die beim Fahren mit der Seilbahn, beim Ziehen der kleinsten Gäste der IGA im Bollerwagen und beim Planschen auf Berlins größtem Wasserspielplatz unvergessliche Erlebnisse kreieren – das und vieles mehr gibt es nur im Gartenfestival-Sommer 2017 auf der IGA in Berlin.

Die Vielfalt und Dichte an internationaler Gartenkunst, kontrastreich in Szene gesetzt mit begrünten Architekturen, ist in Berlin in Verbindung mit einem  abwechslungsreichen Programm wechselnder Blumenschauen, eindrucksvoller Kunst und internationalen Kulturveranstaltungen nur noch bis zum 15. Oktober. Dann schließt Berlins größtes Gartenfestival seine Tore.

 

Die Durchführung der IGA Berlin 2017 wird unterstützt von Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft. Für ihr Engagement dankt die IGA Berlin 2017 GmbH den Hauptsponsoren Berliner Volksbank, Froneri Schöller, dem Gesundheitspartner AOK Nordost, den Medienpartnern, rbb, radioBERLIN 88,8, radioeins, Ströer Deutsche Städte Medien, tip Berlin und den Sponsoren Coca Cola, degewo, Husqvarna und Groth Gruppe.

Pressebild

Wolkenhain

jpg (3.96 MB) Herunterladen
4.000x2.250 px