Campus-Workcamps

Der Bau der verschiedenen IGA-Campus Orte durch internationale Workcamps ist ein wichtiger Baustein in der Umweltbildung der IGA mit dem Ziel, junge Menschen auf internationaler Ebene zusammenzubringen und Ihnen praktische Erfahrungen bei verschiedenen landschaftsgärtnerische Arbeiten zu vermitteln.

In den verschiedenen Modulen der Workcamps lernen die TeilnehmerInnen unter Anleitung der Landschaftsarchitekten von atelier le balto wie durch gezielte gärtnerische und bauliche Eingriffe unter Berücksichtigung der vorhandenen Raumstruktur und Vegetation in einem ehemals unzugänglichen 600 m langen Heckenbereich ein Ort für Umweltbildung auf der IGA geschaffen werden kann.

2016 beteiligten sich über 100 Jugendliche und junge Erwachsene aus verschiedenen Ländern wie Marokko, Frankreich, Österreich und Italien an Planung und Bau des IGA-Campus.

Frühjahrs-Workcamp 2016: Schnitt und Schnittgut
© atelier le balto

Beim Frühjahrs-Workcamp wurde durch Schnittmaßnahmen und die Anlage der Räume und Wege die grundlegende Struktur des Campus geschaffen.

Mehr erfahren
Sommer-Workcamp 2016: Bauen
© atelier le balto

Das Sommer-Workcamp inspirierte Studentinnen und Studenten praktische und solide Holzkonstruktionen für die Einrichtung der „grünen“ Klassenzimmer zu entwickeln.

Mehr erfahren
Herbst-Workcamp 2016: Bepflanzung
© atelier le balto

Im Herbst-Workcamp wurden die Mitmach-Beete und Themengärten ge- und bepflanzt. Darunter die Internationalen Schulgärten, der Färbergarten und der Waldgarten.