ANSPIEL

Seraphina Lenz, 2017

Das von Seraphina Lenz konzipierte Performance-Projekt „ANSPIEL“ widmet sich dem sensiblen Raum zwischen dem stadtverändernden Projekt der IGA Berlin 2017 und den Bürgerinnen und Bürgern Marzahn-Hellersdorfs. Die  IGA bietet eine Kondensationsfläche für allgemeinen Wandel und gesellschaftliche Debatten: Wie denken und fühlen Menschen hier angesichts von Veränderung? Im gemeinsamen Prozess mit Anwohnerinnen und Anwohnern entwickelt „ANSPIEL“ ein performatives Konzept und schlägt ästhetische Möglichkeiten des öffentlichen (Aus-)Handelns vor. Die Aufführungsorte der partizipativen Interventionen sind so gewählt, dass das Stadtbild Marzahn-Hellersdorfs heraussticht: zwischen Plattenbau und englischem Cottage oder schwebend in Seilbahngondeln mit Blick auf die Skyline Marzahns.

In ihrer künstlerischen Praxis thematisiert Seraphina Lenz Prozesse des Wandels und Fragen der Beteiligung, oftmals mittels performativer Interventionen im öffentlichen Stadtraum. Für ANSPIEL lädt sie Schauspielerin und Regisseurin Anja Scheffer zur Mitarbeit ein.

Temporär – nur während der IGA Berlin 2017 – entsteht diese Arbeit.