6. Klimakonzert des Orchester des Wandels auf der IGA Berlin 2017

Daniel Barenboim und Musiker der Staatskapelle Berlin

Event categories

Daniel Barenboim und Musiker der Staatskapelle Berlin: 6. Klimakonzert des Orchesters des Wandels auf der IGA Berlin 2017

Am 18. Juni tritt das "Orchester des Wandels", eine Initiative von Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle Berlin, unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim um 14 Uhr in der IGA-Arena auf.

Mit dem Programm unter dem Motto »Europa« bringen die Musiker der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim bei diesem sonntäglichen Familienkonzert die musikalische Vielfalt Europas zum Klingen, mit Kompositionen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Als Beitrag aus England wird der March Nr. 1 aus »Pomp and Circumstances« von Edward Elgar gespielt, Italien ist mit der Ouvertüre zu »La forza del destino« von Giuseppe Verdi vertreten, Tschechien mit »Vltava« (»Die Moldau«) aus dem Zyklus »Ma vlást« (»Mein Vaterland«) von Bedřich Smetana, und als Beitrag zu Ungarn erklingt der Ungarische Tanz Nr. 1 von Johannes Brahms. Darüber hinaus stehen Werke von Georges Bizet, Johann Strauss, Richard Wagner, Peter I. Tschaikowsky, Edvard Grieg und Maurice Ravel auf dem Programm.

Platzkarten für das Konzert, die zusätzlich zur IGA-Eintrittskarte zu erwerben sind, kosten 15 Euro. Die Einnahmen des Konzertes fließen in das Klangkunstprojekt „Grün Hören“ in den Gärten der Welt, das von dem Berliner Klangkünstler Georg Klein zusammen mit den Musikern der Staatskapelle für die IGA Berlin 2017 und zum dauerhaften Verbleib in den Gärten der Welt entwickelt wurde.

In Zusammenarbeit mit Grün Berlin / IGA 2017

*kostenpflichtige Platzkarte erforderlich

Sonntag
18.06.
2017
14:00 - 15:30 Uhr
Arena
Konzert

Zielgruppe