Den Lebensraum Natur erkunden – Flora und Fauna wahrnehmen und beobachten

Campus-Programm:
Event categories
Thema:

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, die Artenvielfalt in Teich, Wiese, Strauch, Baum und Boden mittels Terrarium und Aquarium wesensgemäß zu beobachten und dokumentieren. Dabei gewonnene Erkenntnisse können gemeinsam geteilt werden. Mitten im Ökosystem versuchen wir im Dialog und mittels Bestimmungstafeln, Bedeutungen für unsere Beobachtungen zu finden. Dafür nutzen wir beispielsweise zwei Holzsegelboote an der Strippe, kleine Kescher und Sammelbehälter, Insektensauger, Bodenfenster, Klemmbrett, Papier, Buntstifte, Mikroskop, Lupen und Messinstrumente. Am Ende entlassen wir alles Leben an den Fundorten in ihren Lebensraum.

Welche Pflanzen wachsen hier - wie sehen sie aus - warum wachsen sie hier? Welche Pflanzensamen können wir finden? Wieso sehen alle Samen anders aus? Wie können wir aus alten Zeitungen Pflanztöpfe herstellen? Welche Pflanzen- und Erdfarben lassen sich mit Reibschale, Pistel, Wasser, Pipetten und Sieben herstellen?

Weitere Termine
Montag, 8. Mai 2017 - 9:30 bis 11:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 8. Mai 2017 - 11:30 bis 13:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 8. Mai 2017 - 13:30 bis 15:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 29. Mai 2017 - 9:30 bis 11:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 29. Mai 2017 - 11:30 bis 13:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 29. Mai 2017 - 13:30 bis 15:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 4. September 2017 - 9:30 bis 11:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 18. September 2017 - 9:30 bis 11:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 18. September 2017 - 11:30 bis 13:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 25. September 2017 - 9:30 bis 11:00 (Termin ausgebucht!)
Montag, 25. September 2017 - 11:30 bis 13:00 (Termin ausgebucht!)
Dauer:
90 Min.
IGA-Campus
Treffpunkt:

Seeterrasse am Umweltbildungszentrum

Mitmach-Unterricht

Programmanbieter

Kinderforscherzentrum HELLEUM

Campus Zielgruppe

Kitas
Grundschulen (1.-6. Klasse)

Schlagworte Campus

Artenvielfalt
Naturerfahrung
Flora und Fauna
Ökosystem

Projekt Referenz

IGA-Campus