Kleingärten: lebendiges Grün für wachsende Städte

Tag des Gartens

Event categories

soundappeal
Soundappeal: Die Berliner A-cappella-Band präsentiert am Tag des Gartens ihr Programm "Alter Reim in neuen Schläuchen". Dabei bedient sie sich bei den großen Textern der Nation und unterlegt die Texte mit eingängigen und energetischen Melodien. Foto (Ausschnitt): Andreas Krause

Der Sommer ist die hohe Zeit des Gärtnerns, die mit dem Tag des Gartens ihren Auftakt findet. Der Tag des Gartens steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kleingärten: Lebendiges Grün für wachsende Städte“. Die Auftaktveranstaltung zum deutschlandweiten Gartenfest-Marathon findet am 20. Mai statt. Der Landesverband Berlin der Gartenfreunde und der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) laden gemeinsam zur großen Familienparty nach Berlin-Marzahn ein (vollständiges Programm siehe unten).

Ab 9 bis 18 Uhr lockt ein Kleingartenmarkt Gelegenheitsgärtner ebenso wie passionierte Garten-Hobbyisten auf das Gelände der Internationalen Gartenausstellung (IGA). Ab 11 Uhr dehnt sich der Kleingartenmarkt dann auch in die benachbarte Kleingartenanlage "Am Kienberg" aus. In Form von Marktständen stellen sich die 18 Bezirksverbände des Landesverbandes Berlin der Gartenfreunde, alle Kleingärtnervereine des Bezirksverbandes Berlin-Marzahn sowie zahlreiche Kooperationspartner – etwa die Grüne Liga und die Berliner Schreberjugend – vor und bieten zahlreiche Mitmachaktionen für die ganze Familie an.

Die feierliche Auftaktveranstaltung beginnt um 11 Uhr auf dem IGA-Gelände in der Nähe des koreanischen Gartens in den Gärten der Welt. Moderator Ingo Hoppe (Radio Berlin 88,8) führt durch das Programm und wird als Gäste der Talkrunde rund um grüne Stadtentwicklung unter anderem Dagmar Pohle (Bürgermeisterin Marzahn-Hellersdorf) und Katharina Lohmann (Geschäftsführerin IGA 2017 Berlin GmbH) begrüßen. Für die gute Stimmung sorgen die Berliner A-cappella-Band Soundappeal (12 Uhr und 15 Uhr) sowie Get Stoned feat. Sticky Tones (12:30 Uhr).

Gleichsam als Vorreiter der Urban-Gardening-Bewegung machen die Kleingärtner mit dem Tag des Gartens auf die Bedeutung von Grün in den Städten aufmerksam: Viele der Kleingärtnervereine deutschlandweit öffnen deshalb ihre Pforten – und machen das Glück des kleinen Grüns für alle erlebbar. Besonders für Stadtbewohner ist ein Kleingarten nicht einfach nur ein Garten, sondern ein Ort des Ausgleichs und der Erholung im Grünen – inmitten von Häusern und Straßen.
Der Tag des Gartens ist eine Initiative des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde. Er wurde 1984 auf Anregung des damals amtierenden BDG-Präsidenten Hans Stephan ins Leben gerufen. Viele der mehr als 14.000 im BDG organisierten Kleingärtnervereine nutzen den Ehrentag – regulär den zweiten Sonntag im Juni –, um den Menschen die Bedeutung der Kleingärten für das Wohlbefinden von Mensch und Natur in Stadt und Land ins Bewusstsein zu rufen. Gleichzeitig nutzen sie die Chance, der Öffentlichkeit die Freude am Kleingarten nahezubringen und neue Pächter für die Kleingarten-Idee zu gewinnen. Aus Anlass des 4. Bundeskongresses der Kleingärtner (18.–19. Mai) findet die Auftaktveranstaltung zum Tag des Gartens in diesem Jahr am 20. Mai statt.

GET STONED – die Rolling Stones Show feat. The Sticky Tones
Get Stoned: Gemeinsam mit den Sticky Tones zelebrieren sie am Tag des Gartens eine energiegeladene Live-Show, die musikalisch so dicht am Original ist, dass Konzertbesucher und Presse immer wieder begeistert sind.
                   

In der Kleingartenanlage „Am Kienberg“ sorgen Velia Krause und Annemarie Eilfeld für den nötigen Schwung.

Zum Finale präsentierten die Berliner Gartenfreunde in der Arena ein Konzert mit Frank Zander unter dem Motto „Zu Gast bei Frank"

Samstag
20.05.
2017
09:00 - 18:00 Uhr
Kleine Bühne am Koreanischen Garten
Fest

Zielgruppe