Wuhletal

Abwechslungsreiche Auen- und Wiesenlandschaften sowie kleinere, überwiegend künstlich angelegte Gewässer wie der Wuhleteich prägen den IGA-Bereich Wuhletal. Das Areal ist mit seinen zum Teil neu angelegten Flachwasserzonen ein bewusst zu schützender Naturbereich, in dem sich die Tier- und Pflanzenwelt prächtig weiterentwickeln kann.

Der Wuhlesteg quert das Wuhletal von West nach Ost. Er startet im Bereich Kienbergpark und endet mit dem Umweltbildungszentrum an der Kienbergpromenade. Entlang des Wuhleteiches verläuft im mittleren Bereich des Wuhlestegs ein neu angelegtes Feuchtbiotop mit wechselnden Wasserständen.

Als Natur-Erlebnisraum bezieht die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 auch weitere Teile des weitläufigen Wuhletals, die außerhalb des IGA-Eintrittsbereichs liegen, mit ein. Der Wuhlewanderweg bleibt während der IGA Berlin 2017 weiterhin kostenlos passierbar.

Umweltbildungszentrum IGA Berlin 2017
Das Umweltbildungszentrum am Wuhleteich.